Erfolgreiche Teilnahme am Literaturwettbewerb des Auswärtigen Amtes



Das Auswärtige Amt hat in diesem Jahr zu einem Literaturwettbewerb weltweit unter dem Motto "Eine Welt für dich und mich" aufgerufen.

Im Aufbau-Verlag digital ist unmittelbar nach der Veranstaltung das E-book erschienen. Detlev Buck war übrigens der Schirmherr der Veranstaltung und hat auch das Vorwort des Buches formuliert, u.a. heißt es dort: "Und es beglückt mich, dass überhaupt noch Leute schreiben und nicht nur Fotos machen und ins Netz stellen".

Uwe Madel vom rbb übernahm die Moderation. Gemeinsam mit der Staatsministerin des Auswärtigen Amtes Michelle Müntefering wurden dann die besten Texte der jeweiligen Alterskategorie prämiert.

Insgesamt nahmen über 300 Kinder und Jugendliche aus den verschiedensten Ländern am Wettbewerb teil.

Für unsere Schülerinnen war es eine echte Bewährungsprobe und große Herausforderung.

8 Schülerinnen aus der ehemaligen 7. und jetzt 8. Klasse und eine Schülerin aus der ehemaligen 11. und jetzt 12 Klasse bewarben sich mit ihren Texten.

Jetzt die erste sehr gute Nachricht: Alle 9 Texte entsprachen den Wettbewerbsregeln in hervorragender Form und können jetzt nachgelesen werden. Auf folgende Autorinnen sollte man sich dabei besonders konzentrieren: Anthea Backs, Rike Gregorzewski, Johanna Henke, Kara Knaak, Anna Snoppek, Maya Teltzrow, Melissa Wilke, Sopphia Grundmann und Lisa Bresch.

Das gesamte Prozedere der Ehrung war sehr aufregend, denn jeder Siegerehrung ging die Lesung des Textes voraus, dann erhielt man einen kleinen Pokal und Büchergutscheine und schließlich wurde auch noch eine kurze Begründung für die Auswahl des Textes für die ersten drei Platzierungen verlesen. Am Ende war Uwe Madel fast immer noch neugierig und stellte die eine oder andere Frage. Warum berichte ich davon?

Das ist die zweite sehr gute Nachricht: Sophia Grundmann hat mit ihrem Text in ihrer Alterskategorie den 3. Platz belegt. Überglücklich und strahlend nahm sie den Preis in Empfang. Und wir alle freuten uns mit ihr.

Es waren aufregende und sehr kurzweilige 90 Minuten, die noch lange nachwirken werden. Vielen Dank an die Eltern und Freunde, die an diesem Vormittag dabei waren und sicher sehr stolz auf ihre Kinder waren und weiter sind. Großen Dank auch an die klugen und kreativen Schreiberinnen, deren Texte alle sehr lesenswert sind.